Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

1. Finnentest der FF Reibersdorf

Im November 2017 wurde das erste mal im Depot der FF Reibersdorf der "Finnentest" durchgeführt.

Bei diesem Test handelt es sich um einen Leistungstest  den jeder Atemschutzträger seit 2017 verpflichtend absolvieren muss um Atemschutz tauglich zu sein. Wiederholt wird der Test jedes Jahr um permanent die Körperliche Leistungsfähigkeit der Atemschutzträger zu überprüfen. Somit wird sichergestellt das unsere Feuerwehrmänner die nötige Fitness besitzen die bei einen Atemschutz Einsatz benötigt wird.

Es sind dabei 5 Stationen zu absolvieren die jeweils in einer gewissen Zeit zum durchführen sind.

1. Station: 100 Meter gehen und 100 Meter gehen mit 2 Kanister in den Händen.

2. Station: 180 Stufen steigen.

3. Station: LKW Reifen mit Vorschlaghammer 5 Meter weit schlagen.

4. Station: In 6 Durchgängen über bzw. unter 3 Hindernissen darüber steigen und darunter durchkriechen.

5. Station: Einen C -Schlauch aufrollen.

Die Stationen werden hintereinander mit schwerem Atemschutz durchgeführt und nach jeder Station wird die verbrauchte Atemluft und der Puls notiert.

2017 haben alle Atemschutzträger der FF- Reibersdorf den "Finnentest" positiv absolviert. 

Aktueller Tag

Laufende Einsätze